oeffentliche-gebauede-Solingen-ggt-Architekten-Titelbild-min

Die Planung erforderte eine 2-geschossige Bauweise um bei der innerstädtischen Lage und der eingeschränkten Grundstücksgröße eine optimale Nutzfläche, wie auch Außenspielfläche, erzielen zu können.

Die Gruppenräume liegen südorientiert zur Außenspielfläche. Nordseitig wurden Leitungsbüro, Mitarbeiterbüro und Sanitärbereiche angeordnet. Der südseitige Balkon vor den Obergeschoss-Gruppenräumen ergänzt die Außenspielfläche. Die externe Erschließung erfolgt über eine Brücke und zwei Außentreppen.
Die interne Erschließung erfolgt über einen zentralen offenen Treppenraum mit Galerie, Spielflur im Obergeschoss und einer Barrierefreiheit durch Aufzug.